Archiv für Januar 2012

Wissenschaftliche Bibliographien

Wir wissen es alle — der nervigste Teil beim Schreiben eines Artikels oder Buches ist die Bibliographie: Die höchst unterschiedlichen Konventionen der Zeitschriften oder Reihen machen einem das Leben mitunter grausam schwer…

Ein wunderbarer Weg sich das Leben zu vereinfachen ist die Verwendung von Bibliograhierprogrammen — ich empfehle:

JabRef (Plattformunabhängig) oder (für Windows) Citavi oder Bibliographix
(sorry — mit MacOS kenne ich mich nicht wirklich aus — Hinweise wären höchst willkommen!)

Jedes der genannten Programme hat seine individuellen Stärken, wobei meine Empfehlung eindeutig zu Citavi geht (auch für mich als Linux-user) — der „Ein-Klick“ Import macht die Literaturrecherche zum Vergügen! — Der „Citavi-Picker“ erkennt ISBN oder DOI und fügt die Information in eine geöffnete Datenbank ein.

Citavis internes Recherchemodul fragt gezielt frei wählbare Bibliotheken ab — genial, aber man sollte die Auswahl beschränken — sind zu viele Bibliotheken angegeben kann die Suche recht lange dauern — ich persönlich bevorzuge den Karlsruher Virtuellen Katalog (KVK) zusammen mit dem Citavi Picker — aber das ist meine ganz persönliche Ansicht.

Literaturverweise lassen sich per Mausklick in den Text oder in die Fußnoten einfügen.

Citavi arbeitet mit allen Textverarbeitungen zu­sam­men, die das RTF-Format kennen: also mit Micro­soft Word, OpenOffice.org und sämtlichen ande­ren be­kann­ten Programmen – und unterstützt auch die wichtigsten LaTeX-Editoren, z. B. LEd, LyX, TeXMaker, TeXnix­Center, WinEdt, WinShell und WinTex.

Ein Word-Add-In ist in Vorbereitung. Es wird die Zu­sam­menarbeit mit Microsoft Word weiter ver­bes­sern.

Besonders wichtig: für die Ausgabe gibt es eine Vielzahl von vordefinierten Ausgabeformaten diverser Fachzeitschriften, bzw. lässt sich ein neuer Stil relativ einfach definieren…

Obwohl der Aufwand für die erste eigene Datenbank zunächst relativ groß erscheinen mag — einmal erfasste Daten brauchen Sie nicht WIEDER zu bearbeiten, Ihr Datenbestand erweitert sich nach der Erstanlage ganz einfach, kontinuierlich und schnell — vor allem das lästige Anpassen an die unterschiedlichen Zitierregeln wird auf einmal ganz einfach!
Wenn Sie einmal an die Arbeit mit diesen Programmen begonnen haben, werden Sie sich bald fragen, wie Sie früher überhaupt arbeiten konnten … 😉

Im Shop des Verlages finden Sie verschiedene archäologische und keltologische Literaturdatenbanken.

Registrieren Sie sich einfach und unverbindlich, und Sie können die Dateien kostenlos beliebig oft herunterladen.

Hier können Sie den Inhalt der einzelnen Dateien sehen:

Als Basisformat wurde das BibTeX-format verwendet das von allen gängigen Literaturverwaltungsprogrammen verstanden/importiert wird.

Und wenn Sie wiederum  Ihre Bibliographien mit mir teilen, lassen sich so verschiedene Fachbibliographien zusammenstellen, die so wieder der Forschungsgemeinschaft zur Verfügung stehen …

Advertisements

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Happy New Year

May the road rise up to meet you.
May the wind always be at your back.
May the sun shine warm upon your face,
and rains fall soft upon your fields.
And until we meet again,
May God hold you in the palm of His hand.

Happy New Year

Hinterlasse einen Kommentar