Archiv für März 2013

Sabrina & Sandra Schieke: STERNE#1 & STERNE#2

„Sabrina und Sandra Schiekes Arbeiten treten als überraschende Interventionen an Orten in Erscheinung, an denen sich bestimmte menschliche Gewohnheiten, bei der Durchquerung und Wahrnehmung von Räumen verfestigt haben.“

Die Grundfrage ist für uns: Wie schafft man es eine zeitlich und örtlich begrenzte Arbeit wie STERNE#1, im Nachhinein erlebbar zu machen und nicht nur über eine Dokumentation nachzudenken? Interessant ist es nicht nur mit der Arbeit umzugehen, sondern auch die verschiedenen Überlegungen zur Arbeit mit einfließen zu lassen, um so ein Arbeiten an der Arbeit zu formulieren.

http://sabrinaschieke.blogspot.de/2013/03/following-gardens.html

http://sabrinaschieke.blogspot.de/2013/03/nachtrag-following-gardens.html

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar